Couch banner

HerzensBerufung finden und leben

Geh wohin Dein Herz Dich ruft

 

Unser Blog zu den zentralen, wichtigen Fragen des Lebens.

Leichter Einstieg in die Berufung.

Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will  

Aber Du weißt es nicht. „Alle wissen es, nur ich nicht“, denkst Du Dir. Oder?
Halt! Stopp! 

Hier ein Beispiel: Der Opa eines Bekannten von uns stellte wundervolle Wagenräder aus Holz her und hatte ein gut gehendes Geschäft. Doch dann war da der Fortschritt. Es kam die Entwicklung des Gummirades. Oh Gott. Das Geschäft von Opa brach zusammen. Er bekam keine Aufträge mehr. Aus und vorbei.  

 

An so einem Punkt stehen wir auch heute wieder. Die Entwicklung des Elektroautos geht rasant weiter und ist nur ein Beispiel von vielen. Da kommt in Zukunft eine Welle der Arbeitslosigkeit auf uns zu. Eine riesige Welle. Man spricht von mindestens einer halben Million Arbeitsloser in Deutschland. Krass oder?

Und es trifft nicht nur schlecht ausgebildete, arbeitsunwillige Menschen, sondern alle. Facharbeiter, Manager, Banker, Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater usw. Immer wieder stehen wir durch den Fortschritt an solchen Wendepunkten. 

Und dann kommt die große Frage: 
Was nun? Was kann ich jetzt arbeiten? Hektische Unruhe. Angst. Bloß schnell irgendeinen Job nehmen. Hauptsache, ich hab einen Job. Und ein bisschen Sicherheit.

Doch das ist nur Zuckerguss auf das Problem. 

Die meisten Menschen tragen diese brennenden Fragen in sich.
„Ich weiß nicht, was ich will. Was kann ich nur tun?“ 


Und noch eine Frage wird kommen. Die Menschen werden nach dem Sinn fragen:  

„Was gibt mir einen Sinn? 
 
Was will ich hier auf der Erde beitragen? 
 
Wozu bin ich eigentlich hier?“  

Damit verstärkt sich der Trend, der seit vielen Jahren zu beobachten ist, dramatisch. Das sind genau die Fragen, die wir auf der Suche nach der HerzensBerufung unseren Klienten stellen! 

Stell Dir vor: 

  1. Du beginnst schon heute mit der Suche nach Deiner HerzensBerufung.  

  2. Du stellst Dir heute all die wichtigen Fragen.  

  1. Und hast in einem halben Jahr Antworten auf all die drängenden klärenden Fragen.  

Gehen wir einen Schritt zurück. 

Warum fällt es uns so schwer, unsere HerzensBerufung zu finden? 
Meist wurden wir nicht unterstützt beim Träumen und Ausprobieren von Neuem. Es hieß schon in der Kindheit: „Du schon wieder mit Deinem Spleen und Deinen Träumereien. Werd doch mal erwachsen. Sei doch realistisch.“ 


Keine Unterstützung, keine Förderung unserer Kreativität. Bei den meisten Menschen jedenfalls. Das war zu Hause so und ging dann in der Schule erst recht weiter. Wenn Förderung, dann ging es darum, uns klein zu machen und zu halten und ins System einzupassen. Der zweite Bereich von Förderung diente häufig dazu, die nicht gelebten Träume der Eltern zu verwirklichen. Wie viele Menschen mussten Geige oder Flöte lernen.

Nach der Schulzeit sollten wir was „Gescheites“ lernen. Und auch was Sicheres. Also wurde wieder nicht nach unseren Vorlieben, Stärken, Neigungen geschaut, sondern danach, was ein sicherer Beruf ist, der auch noch breit aufgestellt ist, z.B. BWL studieren, zu VW, Daimler, BMW oder zur Bank gehen. Das Wort Berufung gab es nur im Zusammenhang mit der Kirche oder in einem Gerichtsverfahren. Berufung im Sinne von Lebensaufgabe, Sinn erfülltem Leben gab es nicht. Kannte man nicht. 

Kurz gesagt: Wir wurden zu gut funktionierenden Mitgliedern einer Gesellschaft erzogen, die keinen Wert auf Individualität, Kreativität und Einzigartigkeit legt.  

Das Ergebnis sieht man überall. 

„Mehr als jeder zweite Erwerbstätige in Deutschland verabschiedet sich schon vor der regulären Altersgrenze in den Ruhestand." (04.07.2018 Studie der Techniker Krankenkasse)

 

Mehr als neunhunderttausend Menschen stecken in einer Krankheit oder in einer Reha. Davon sind 50% in der Maßnahme, weil sie im falschen Job stecken. Sehr traurig und erschütternd, finden wir. Das ist die Realität.   
Insgesamt ist jeder 2. Arbeitnehmer unzufrieden in seinem  Job. 

 

Was ist die Lösung für dieses Problem? 
Wir werden unsere Gesellschaft von jetzt auf gleich nicht ändern können. Also wäre es naiv, aus Gesellschaft oder Politik eine Lösung zu erwarten. Wir müssen uns selber darum kümmern. Und zwar jeder und jede Einzelne. Wie soll das gehen? 


Damit sind wir wieder am Anfang. Es geht um die Fragen:  

Warum bist Du hier?  

Welchen Sinn hat Dein Leben?  

Was ist Deine HerzensBerufung? 

Wir beschäftigen uns seit 30 Jahren mit diesen Fragen. Wir haben Hunderte von Menschen begleitet. Es zeigt sich ausnahmslos, dass sie nicht nur ihre HerzensBerufung gefunden haben, sondern ihrem Leben eine Wende geben konnten. Endlich hatten sie Kraft, Klarheit und Orientierung. Und wieder Freude und einen Sinn in ihrem Leben.  

Fang also bei Dir an. Entweder in großen oder in kleinen Schritten. Stell Dir diese Fragen. Sei ehrlich zu Dir.  

Bekommst Du Antworten? Schaffst Du es alleine? Oder benötigst Du Unterstützung? Überleg mal: Wie viele Jahre bist Du schon auf der Suche? Ganz ehrlich. 

Oder Du holst Dir Anleitung, Zuspruch, Ermutigung, Inspiration und Orientierung von Menschen, die den Weg gegangen sind und ihre HerzensBerufung leben. So wie wir. 

Jeder Mensch hat blinde Flecken. Die heißen genau deshalb so, weil man sie selbst nicht sehen kann. Jeder Mensch wird vom Unterbewusstsein gesteuert. Auch dieser Bereich heißt so, weil er dem Bewusstsein nicht zugänglich ist, sprich unbewusst ist. Für beide Bereiche brauchen wir also einen Partner, der diese Bereiche sehen und ins Bewusstsein holen kann. Und nichts beschönigt. Mit dieser Hilfe gelingt es Deine Essenz und damit Deine wahre HerzensBerufung zu erkennen. 

Wir erfinden unseren Auftrag in dieser Welt nicht, sondern wir entdecken ihn.
Er liegt in uns und wartet darauf, verwirklicht zu werden.
Jede/r hat eine persönliche Berufung oder Mission im Leben.
Jede/r muss einer bestimmten Aufgabe nachkommen, die auf Erfüllung drängt.
Der Auftrag jedes Menschen ist genauso einzigartig wie die Chance, ihn zu erfüllen.“  

(Viktor Frankl) 

 

Angeregt durch zahlreiche Nachfragen, haben wir uns entschlossen, Dir einen leichten Einstieg in die Thematik „HerzensBerufung“ anzubieten. Wir nennen es  

MasterClass "Deine HerzensBerufung".

 

Worüber haben wir jetzt gesprochen? 

  1. Es gibt ein Problem: Du weißt nicht, was Du willst.  
  2. Wir haben Dir erklärt, warum Du keine Schuld daran hast, dass Du dieses Problem hast.  
  3. Du hast erfahren, dass Du nicht allein mit diesem Problem bist. 
  4.  Wir haben Dir gezeigt, dass es eine Lösung gibt, die bei unseren Klienten funktioniert.  
  5.  Wir haben Dich über unsere MasterClass informiert. 
  6. Jetzt ist es an Dir, zu entscheiden, wie es für DICH weitergeht. 


Wir haben Dir die Tür aufgemacht. Durchgehen musst Du selber. Wähle mit Bedacht. Und wähle jetzt: 

a) Nichts tun und in 10 Jahren immer noch am selben Punkt stehen, weil Du nicht weißt, was Du willst?
b) Die MasterClass besuchen und Dich auf den Weg machen? 
 
Wir wünschen Dir gute Entscheidungen. Hör auf Dein Herz
 

Ein Mensch, der seine Lebensaufgabe gefunden hat, findet darin Gründe, die das Leben lohnen und mit Freude erfüllen, ganz gleich, auf welche Hindernisse und Schwierigkeiten er stoßen mag.
 
(Jean Monbourquette)  

 

Alles Liebe 
Astrid & Detlef